Vergütung | Leistungen und Leitlinien

Vergütungstrukturen:

Gerne helfen wir Ihnen im Rahmen eines unentgeltlichen telefonischen Erstgespräches weiter und sagen Ihnen, ob Ihre Rechtsschutzversicherung für die Beratung oder Durchsetzung Ihres Anliegens voraussichtlich eintrittspflichtig ist und welche Anwaltskosten auf Sie zukommen könnten bzw. ob die Gegenseite oder ein Dritter verpflichtet ist, die Anwaltskosten zu übernehmen.

Wir sind selbst Unternehmer. Wir sind daher flexibel bei der Vergütungsstruktur und wählen mit Ihnen als unserem Mandanten auf Grundlage des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) das für Sie passende Modell aus.

Sobald wir Sie gegen einen Gegner bzw. gegenüber Behörden oder Gerichten vertreten, gelten die wertabhängigen Gebührensätze des RVG, sofern nichts anderes vereinbart wird.

Hier können Sie sich vorab informieren, was im Falle eines Prozesses auf Sie an Kosten zukommen kann: DAV-Kostenrechner juris.

Die überwiegende Anzahl  unserer Mandate wird jedoch als Beratung begonnen und/oder fortgeführt. Das heißt, wir vertreten Sie nicht nach außen gegenüber einem Gegner. Hierzu gehören insbes. eine Vielzahl von Vertragsgestaltungen oder gutachterliche Tätigkeiten, oft auch als Dauerberatung von Unternehmen

Neben der Abrechnung nach Stunden können alternativ Festpreise vereinbart werden. Aber auch Ermessenshonorare sind möglich, bei denen sich die Vergütung insbes. an Ihrer Zufriedenheit als Mandant mit unserer Arbeit und dem hierdurch für Sie erzielten Mehrwert bemisst. In besonderen Fällen sind wir auch pro bono tätig.

Insbesondere bei der Betreuung von Unternehmen und Verbänden haben sich Zeithonorare auf Stundenbasis durchgesetzt. Unsere Mandanten nutzen gerade im Wirtschaftsrecht die Möglichkeit solcher Vergütungsvereinbarungen, da eine Abrechnung nach Gegenstandswerten regelmäßig zu erheblich höheren Gebühren führt.

Für Unternehmen bieten wir damit den Vorteil einer externen Rechtsabteilung zu klar kalkulierbaren monatlichen Kosten mit der Möglichkeit einer Anpassung im Bedarfsfall.

Weiterführende allgemeine Informationen  erhalten Sie über die Bundesrechtsanwaltskammer unter Rechtsanwaltsvergütung – ein kurzer Überblick.

 

 

Kostenkontrolle:

Im Rahmen des konkreten Auftrages besprechen wir mit Ihnen mandatsbegleitend regelmäßig den geschätzten Aufwand für das Projekt oder seiner Einzelabschnitte und analysieren im Nachgang den tatsächlichen Aufwand.

 

Leistungen:

BOGHOSSIAN.LEGAL ist auf folgenden Rechtsgebieten tätig:

Restrukturierung, Sanierung und Insolvenzrecht

  • Insolvenz
  • Konkurs
  • Zahlungsunfähigkeit
  • Überschuldung
  • drohende Zahlungsunfähigkeit
  • Sanierung
  • Restrukturierung
  • Umstrukturierung
  • Insolvenzvermeidung
  • Insolvenzberatung
  • Chief Restructuring Officer (CRO)
  • Chief Insolvency Officer (CIO)
  • Interim Manager
  • Interim Management
  • Geschäftsführerhaftung
  • Anfechtung
  • Insolvenzverschleppung
  • Gläubiger
  • Schuldner
  • Verbraucher
  • Tabelle
  • Insolvenzmasse
  • Insolvenzplan
  • Eigenverwaltung
  • Schutzschirmverfahren
  • Schutzschirm
  • Verbraucherinsolvenzverfahren
  • Verbraucherinsolvenz
  • Privatinsolvenz
  • Restschuldbefreiung
  • RSB-Phase
  • Wohlverhaltensphase
  • Schulden
  • Schuldenbereinigung

Vertrags- und Kaufrecht

  • Kaufvertrag
  • Werkvertrag
  • Verbrauchsgüterkauf
  • Leasing
  • Leasingvertrag
  • Franchise
  • Franchisevertrag
  • Mietvertrag
  • Pachtvertrag
  • Darlehensvertrag
  • Dienstvertrag
  • Reisevertrag
  • Geschäftsbesorgungsvertrag
  • Gewährleistung
  • Mangel
  • Mängelhaftung
  • Schadensersatz
  • Leistungsstörung
  • Widerrufsrecht
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • AGB
  • AGB-Kontrolle

 Handelsrecht, Unternehmensrecht und Gesellschaftsrecht

  • Handelsvertreter
  • Handelsvertretervertrag
  • Handelsvertreterprovision
  • Ausgleichsansprüche nach § 89 b HGB
  • Wettbewerbsverstöße des Handelsvertreters
  • Vertragshändler
  • Franchising
  • Handelsrechtliche Rügeobliegenheiten
  • Handelsbräuche
  • Haftung des Erwerbers bei Firmenfortführung
  • Handlungsvollmacht und Prokura
  • GbR
  • GmbH
  • AG
  • KG
  • OHG
  • Genossenschaft
  • BGB-Gesellschaft
  • UG
  • UG (haftungsbeschränkt)
  • Partnerschaftsgesellschaft
  • Satzung
  • Existenzgründung
  • Gründung
  • Gesellschafter
  • Organträger
  • Gesellschaftsvertrag
  • Mitgesellschafter
  • Ausschlusses einzelner Gesellschafter
  • Durchsetzung und Abwehr von Haftungsansprüchen
  • Auseinandersetzung von Gesellschaften
  • Veräußerung von Geschäftsanteilen
  • Unternehmenskauf
  • Unternehmensverkauf
  • M&A
  • Due Diligence

Vereinsrecht

  • Gründung
  • Vereinsgründung
  • Vereinssatzung
  • Mitglied
  • Vereinsmitglied
  • Mitgliederversammlung
  • Vereinsvorstand
  • besondere Vertreter
  • Beirat
  • Aufsichtsrat
  • Präsidium
  • Haftung des Vereins für seine Organe
  • Zusammenschluss mehrerer Vereine
  • Beendigung des Vereins
  • nicht eingetragener Verein
  • eingetragener Verein
  • Förderverein
  • Gemeinnützigkeit
  • Verein und Steuern
  • Sponsoring
  • Spenden
  • Mitgliedsbeiträge

 Arbeitsrecht

Individualarbeitsrecht:

  • Arbeitsverhältnis
  • Arbeitsvertrag jeglicher Art
  • Aufhebungsverträge
  • Arbeitszeugnis
  • Kündigungsschutz
  • Kündigungsschutzklage
  • Abmahnung
  • Kündigung
  • Freier Mitarbeiter
  • Freelancer
  • Vertretung in Arbeitsgerichtsprozessen
  • Beratung bei der Gestaltung und dem Abschluss eines Arbeitsvertrages (Inhaltskontrolle AGB)
  • Beratung bei Streitigkeiten über Befristungen, Urlaub, Lohn, Mutterschutz, Eltern- oder Altersteilzeit
  • Beratung vor und nach Ausspruch einer Kündigung oder Abmahnung
  • Verhandlung und Abschluss von Abwicklungs- und Aufhebungsverträgen
  • Beratung und Vertretung bei Streitigkeiten und Versetzungen
  • Beratung und Vertretung bei Erstellung eines Zeugnisses | Überprüfung ausgestellter Zeugnisse
  • Beratung und Vertretung bei Kündigung oder einvernehmlicher Beendigung von
    • Anstellungsverträgen mit Führungskräften
    • Anstellungsverträgen mit leitenden Angestellten, Geschäftsführern und Vorständen
  • Beratung und Vertretung bei Verfahren vor dem Integrationsamt

Kollektives Arbeitsrecht:

  • Betriebsverfassungsrecht
  • Tarifrecht
  • Tarifvertrag
  • Betriebsrat
  • Mitbestimmung
  • Betriebsvereinbarung
  • Einigungsstelle
  • arbeitsgerichtliche Beschlussverfahren
  • Beratung bei Betriebsänderungen, Out- und Insourcing, Umstrukturierung und Betriebsübergängen
  • Verhandlung und Abschluss von Interessensausgleich und Sozialplänen
  • Konzeption und Verhandlung von Arbeitszeit- und Vergütungsmodellen
  • Prüfung und Erstellung von Betriebsvereinbarungen

Bank- und Kapitalmarktrecht

  • Bankverkehr
  • Darlehen
  • Bürgschaft
  • Grundschuld
  • Hypothek
  • Globalabtretung
  • Globalzession
  • Sparbuch
  • Sparkonto
  • Depotkonto
  • Zinsen
  • Kreditkarte
  • Kreditvertrag
  • Verbraucherkredite
  • Wertpapiere
  • Wertpapiergeschäft
  • Anlagenberater
  • Anlageberatung
  • Falschberatung
  • Bankenhaftung
  • Rückgängigmachung erfolgter Anlagen
  • Übersicherung
  • Widerruf
  • Immobilienfinanzierung
  • AGB-Kontrolle
  • Insolvenzsicherung
  • Ratenzahlungsvereinbarung
  • Übertragung von Sicherheiten

 Wettbewerbs- und Kartellrecht

  • Verrat durch Geheimnisträger
  • Spionage durch Außenstehende
  • irreführende Werbung
  • progressive Kundenwerbung
  • Verbote
  • Preisabsprachen
  • Konditionenabsprachen
  • Marktaufteilung (Gebiete, Kunden, Quoten)
  • Preisbindungen der Zweiten Hand
  • Höchstpreisbindungen
  • Preisempfehlungen
  • Meistbegünstigungsklauseln
  • Bezugsbindungen und Wettbewerbsverbote
  • Gebietsschutz / Exklusivität
  • Selektiver Vertrieb
  • Verbot des Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung
  • Missbrauch
  • Preisdiskriminierung
  • Lieferverweigerung
  • Koppelungsverbot
  • Verkauf unter Einstandspreis
  • Rabattsysteme
  • Sanktionen bei Kartellverstößen

 Gewerblicher Rechtsschutz

  • Abmahnung
  • Abgrenzungsvereinbarung
  • Arbeitnehmererfindungsrecht
  • Corporate Identity
  • Design
  • Erfindung
  • Forschungs- und Entwicklungsverträge
  • Gebrauchsmuster
  • Geistiges Eigentum
  • Urheberrecht
  • Gebrauchsmuster
  • Geschmacksmuster
  • Gewerbliche Schutzrechte
  • Know-how
  • Lizenz
  • Lizenzverträge
  • Marken
  • Marktteilnehmer
  • Mitbewerber
  • Patente
  • Schutzrechte
  • Sortenschutzrecht
  • Unternehmenskennzeichen
  • UWG
  • Werktitel
  • Wettbewerb

 IT-Recht

  • IT-Vertragsrecht
  • E-Commerce
  • Recht des elektronischen Geschäftsverkehrs
  • Telekommunikationsrecht
  • Datenschutzrecht
  • Domainrecht
  • Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
  • Datenschutzerklärung
  • DSGVO Verarbeitungsverzeichnis

Compliance

  • Kartellrechtliche Compliance
  • Compliance im Arbeitsrecht
  • Compliance im Rechnungswesen
  • Compliance im Datenschutz
  • Compliance und Strafrecht
  • Antikorruption
  • Geldwäsche-Compliance
  • Compliance und Geschäftsführung
  • Managerhaftung
  • branchenspezifische Anforderungen an Compliance
  • Installation und Umsetzung der Compliance
  • Compliance-Management-System (CMS)
  • Aufgabe und Haftung des Compliance Beauftragten
  • Internationale Compliance
  • Geschenke, Einladungen, Veranstaltungen
  • Spenden und Sponsoring

Erbrecht

  • Erbfolge
  • Testament
  • Berliner Testament
  • Erbvertrag
  • Ehegattentestament
  • Vermächtnis
  • Auflage
  • Nachlass
  • Erbschein
  • Annahme und Ausschlagung der Erbschaft
  • Aufgebot der Nachlassgläubiger
  • Erbenhaftung
  • Beschränkung der Erbenhaftung
  • Nachlassverbindlichkeiten
  • Pflichtteil
  • Pflichtteilsberechtigter
  • Testamentsvollstreckung
  • Nachlassverwaltung
  • Nachlassinsolvenz
  • Auseinandersetzung des Nachlasses
  • Erbengemeinschaft
  • vorweggenommene Erbfolge
  • Erbschaftsteuer
  • Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Mit Bezügen zu vorgenannten Rechtsgebieten bearbeiten wir auch Mandate im

Wirtschaftsstrafrecht

  • Insolvenzstrafrecht
  • Bankrottdelikte
  • Insolvenzverschleppung
  • Vermögensverschiebung
  • Gläubigerbegünstigung
  • Schuldnerbegünstigung
  • Betrug
  • Untreue
  • Veruntreuung
  • Unterschlagung
  • Vorenthalten von Arbeitsentgelten
  • Vorenthalten von Beiträgen zur Sozialversicherung
  • Bilanzstrafrecht
  • Bilanzmanipulation
  • Buchführungs- und Bilanzdelikte
  • Bestechung
  • Bestechlichkeit
  • Schmiergeld
  • Korruption
  • Steuerhinterziehung
  • Geldwäsche
  • Umweltstrafrecht
  • Strafrechtliche Haftung von Akteuren eines Unternehmens
  • Strafrechtliche Haftung des Geschäftsführers oder Vorstands
  • Strafrechtliche Haftung des Aufsichtsrats

Das Leistungsspektrum von BOGHOSSIAN.LEGAL umfasst:

➢Prüfung, Gestaltung und Begleitung bei der Umsetzung von Verträgen in den vorgenannten Rechtsgebiet

 Forderungsmanagement und Inkasso

➢ Umfassende außergerichtliche und gerichtliche Durchsetzung bzw. Abwehr von Ansprüchen

➢ Anspruchssicherung/-durchsetzung im Wege von Zwangsvollstreckungen bzw. deren Abwehr

➢ Als Berater auf Gläubiger- oder Schuldnerseite: Von vorsorgender Vermeidung bis zur Vorbereitung und Begleitung von Restrukturierung und Sanierung bzw. Insolvenz

➢ Implementierung und Überwachung von Compliance- und Risk-Management-Strukturen

➢ Übernahme von Organfunktionen oder als Generalbevollmächtigter (Interim Manager, CRO, CIO oder auch Liquidator) bereits vor der Krise bzw. Insolvenz

➢ Beratung und Begleitung bei Schutzschirmverfahren und/oder Eigenverwaltung bzw. Insolvenzplanverfahren

➢ (Insolvenznahe) Beratung von Geschäftsführern/Vorständen, Gesellschaftern und weiteren Stakeholdern

➢Erstellen von Sanierungskonzepten/-gutachten nach dem Standard IDW S 6 und gutachterliche Beurteilung der Insolvenzeröffnungsgründe nach IDW S 11

➢Begleitung von (Um-)Finanzierungen

➢ Existenzgründung und Unternehmensnachfolge

➢M&A und Unternehmenskauf

 Veräußerung und Umstrukturierung

  • Durch unser langjähriges Netzwerk von erfahrenen Experten sind wir auch bei äußerst komplexen Sachverhalten und Rechtsproblemen in der Lage, für den konkreten Einzelfall zeitnah und effektiv  ein interdisziplinäres Team für eine umfassende Lösung zusammen zu stellen.
  • Über die anwaltliche Tätigkeit hinaus bietet Herr Rechtsanwalt Jean-Olivier Boghossian als langjähriger Referent für Verbände (z.B. IHK), Bildungseinrichtungen und Unternehmen (inhouse)

Vorträge und Schulungen in vorgenannten Rechtsgebieten

Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt im Bereich der umfassenden wirtschaftsrechtlichen Beratung, Sanierung, Restrukturierung und Insolvenzverwaltung von Unternehmen.

Als Berater und Insolvenzverwalter lassen wir uns in der Praxis durch den vom Gesetzgeber in der Insolvenzordnung festgeschriebenen Sanierungs- und Fortführungsauftrag leiten, indem wir in jedem Sanierungsmandat bzw. Insolvenzverfahren alle Möglichkeiten der Betriebsfortführung zwecks Erhalt des Unternehmens und der Arbeitsplätze ausschöpfen. Die Insolvenzordnung bietet mit der Eigenverwaltung, dem Insolvenzplanverfahren bzw. der übertragenden Sanierung flexible Gestaltungsinstrumente zur Sanierungsunterstützung.

Unsere Expertise ermöglicht uns die regionale, überregionale und grenzüberschreitende Beratung und Durchführung von Insolvenzverfahren jeder Größenordnung. Wir bieten ein umfassendes sanierungs- und insolvenzrechtliches Leistungsspektrum, d.h. von der reinen Beratung und Verfahrensbegleitung, über die Tätigkeit als Chief Restructuring Officer (CRO) bzw. Chief Insolvency Officer (CIO) in Eigenverwaltungsverfahren und Erstellung eines Insolvenzplans, über die Insolvenzverwaltung  bis zur Sachwaltertätigkeit im Rahmen der Eigenverwaltung.

Durch unser Netzwerk von erfahrenen Sanierungsexperten sind wir in der Lage, Unternehmen in der Insolvenz zu restrukturieren, zu sanieren und über die Insolvenz hinaus wieder im Markt wettbewerbsfähig zu positionieren.

Unsere Tätigkeit basiert auf folgenden

Leitlinien:

  • Höchstpersönlichkeit im Amt

 Persönliche Aufgabenwahrnehmung wesentlicher Tätigkeiten durch den Berater bzw. Verwalter
 Gleichzeitiger Unterstützungseinsatz von qualifizierten Mitarbeitern und Kooperationspartnern für eine effiziente Verfahrensabwicklung

  • Qualität 

 Interdisziplinäre juristische und betriebswirtschaftliche Tätigkeit auf hohem Niveau
 Kompetenznetzwerk: Jeder Kooperationspartner ist auf seinem Fachgebiet ein ausgewiesener Experte und wird regelmäßig bewertet
 Qualitätsmanagement: Abwicklung nach inhouse-Qualitätsstandards auf Grundlage von internen Vorlagen und Checklisten zur Qualitätssicherung
 Einsatz einer leistungsfähigen und gerichtskompatiblen IT-Struktur
 Abbildung aller relevanten Vorgänge im Insolvenzverfahren in einem integrierten    Insolvenzbearbeitungsprogramm
 Keine Betriebsfortführung ohne Planrechnungen (GuV- und Liquiditätsplanung)
 Verwertung des Vermögens erfolgt unverzüglich und bestmöglich unter Wahrung von Fortführungsmöglichkeiten

  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) 

 Umfangreiche regelmäßige Fortbildung (insbes. auch aktiv als Referenten)
 Regelmäßige Aus- und Weiterbildung der eingesetzten Sachbearbeiter
 Einsatz von Auswertungssystemen zur internen Erfolgskontrolle
 Prüfung der Ergebnisse abgeschlossener Verfahren unter Bildung geeigneter Bezugs- und Referenzwerte

  • Sicherheit 

 Datensicherheit: hochverfügbare IT-Plattform auf virtuellem Server
 Haftpflichtversicherung entsprechend der Grundsätze ordnungsgemäßer  (GOI) des Verbandes der Insolvenzverwalter Deutschlands e.V.(VID)
 Compliance für Verwalter und Mitarbeiter (Kontrahierungs-, Erwerbs- und Nutzungsverbote entsprechend § 8 der Berufsgrundsätze des VID)
 Ausschluss möglicher Interessenkollisionen im Einzelfall: entweder Verwalter oder Berater
 Einrichtung verfahrensbezogener Treuhandkonten und Nutzung von Electronic Banking Internet Communication Standard (EBICS) mit Verteilter Elektronischer Unterschrift (VEU)

  • Professionalität 

 Schnelligkeit und Erreichbarkeit des Beraters bzw. Verwalters und seines Teams
Einsatz von ausgewiesenen Spezialisten
 Professionelle Arbeitsergebnisse
 Ortsungebundene Verfahrensbearbeitung: Uneingeschränkte weltweite Datenverfügbarkeit

  • Verantwortungsbewusstsein 

 Im Zweifel Sanierung statt Zerschlagung
 Bestmögliche Erhaltung von Arbeitsplätzen
 Ausgewogener Umgang mit vorhandenen Risiken
 Stets die Gläubigerinteressen im Blick

  • Strategie 

 Analyse der Sanierungs- und Fortführungsmöglichkeiten
 Strategische Analyse: SWOT-Analyse, d.h. eingehende Untersuchung des Stärken-, Schwächen-, Chancen und Risikoprofils des insolventen Unternehmens (interne Analyse), Analyse der bisherigen Marktpositionen und Entwicklungsmöglichkeiten (externe Analyse)
 Strategische Planung in der Sanierung wie in der Abwicklung: Definition langfristiger Ziele, Festlegung von Meilensteinen und Entwicklung neuer Visionen
 Implementierung der Strategie: Einleitung und Umsetzung der Maßnahmen zur Wiederherstellung und Stärkung der Unternehmensaktivität

  • Entlastung 

 Professionelle Bearbeitung und Abwicklung
 Zuverlässige und pünktliche Berichterstattung
 Transparente und fundierte Gutachten: Strukturierte und eingehende Aufarbeitung
 Direkte Kommunikation mit dem Schuldner, seinen Arbeitnehmern, den Gläubigern und weiteren Beteiligten
 Einsatz einer umfangreichen Service-Plattform (für Verfahrensinformationen, Vordrucke und Merkblätter)
 Umfangreiche Gläubigerinformation über vorbezeichnete Service-Plattform durch ein elektronisches, passwortgeschütztes Gläubigerinformationssystem (GIS)
 Jederzeitige Erreichbarkeit